Schloss Einstein Flurfunk

SCHLOSS EINSTEIN SEARCH

OFFIZIELLE WEBSEITE

Sonntag, 17. Juli 2011

Interview über Parcour mit Lennart und Edzard

Solch eine Story gab es in der bisherigen Schloss Einstein Zeit noch nie. Wie fandet ihr selbst diese Parcoursgeschichte?
Edzard: Sie war wirklich spannend. Ich denke alle von uns waren etwas aufgeregt bevor wir loslgelegt haben, weil es anstrengend war. Es hat Spaß gemacht und naja es war auch ein bisschen gefährlich.

Lennart: Zu Kurz :) Leider nicht mehr Folgen mit Stunts, Action usw.


Dein Absturz sah spekakulär aus. Wie wurde der gedreht?
Edzard: Mit Stuntman und mit Sicherungen. Also ich habe einen Teil gedreht und den anderen der Stuntman. Als ich das gedreht habe, z.B. als ich am Seil hing, habe ich selbst gedreht. Aber eben mit einer Sicherung am Seil.


Edzard, du hast dich ja beim Dreh verletzt. Was ist genau passiert?
Naja, es war an dem Tag wirklich verdammt kalt in der Halle und das Seil an dem wir geklettert sind war sehr rau. Ich habe mir beim klettern den Finger stark aufgerissen, ich habe es zuerst gar nicht bemerkt und es wäre auch nicht weiter schlimm gewesen. Aber die Blutung hat nicht gestoppt und deswegen mussten wir das "verarzten" :'D Aber war alles halbsoschlimm.

Folge 664 steht für Parcours. Was hälst du von Parcours? Würdest du sowas auch selbst machen?
Edzard: Parcours sind cool. Ich würde sowas ja auch gerne machen, aber ich weiß nicht wo man das in Erfurt machen kann. Ich finde diesen Sport aber wirklich spannend und spaßig. Aber dafür braucht man wirklich sehr viel Training und Sicherheit.

Lennart: Ich liebe Parcour,das ist genau meine Sportart:Gefährlich,Anstrengend und macht unglaublich viel Spaß! Wenn ich die Zeit und die Mittel hätte würde ich Parcour gern öfter machen. Daher hat der Dreh mir damals so viel Spaß gemacht!

Gedreht wurde ja mit Stuntmans. Doch, gab es auch bestimme Parcours die ihr selbst machen durftet?
Lennart: Nur sehr wenige =( Ich hätte gern mehr gemacht aber das durften wir nicht laut Produktion.

Tamas ist am Ende der Folge abgestürzt. Auf was können sich die Zuschauer nun „freuen“?
Edzard: Naja, also es wird um die Frage gehen, ob da nun nicht doch was passiert ist bei dem Absturz.

Lennart: Es ist fraglich was passieren wird :) Sehr spannend und dramatisch.

Kommentare:

  1. Cool danke! Wohnst du (SE-Blog) eigentlich auch in Erfurt oder wie kommst du immer an die Interviews mit den Darsteller und den ganzen anderen Sachen?

    AntwortenLöschen
  2. Freut mich, wenns dir gefällt :) Ich komme leider nicht aus Erfurt...das läuft alles via Internet.

    AntwortenLöschen
  3. ich wette: TAMAS KANN NICHT MEHR KLAVIER SPIELEN, weil seine Hand verletzt ist :D


    also denke ich mal :*

    ich lieeeeebe deinen Blog <3

    AntwortenLöschen
  4. Was ist nun der pädagogische Sinn hinter dieser Story? Man braucht Stuntmen um, damit es so aussieht wie in der Serie. Ergo kann man es also eigentlich nicht selbst machen. Was wollen die SE-Produzenten also damit erreichen? Dass es Leute nachmachen und sich alle Knochen brechen?

    (Mal abgesehen davon, dass die Story an sich unglaublich öde war)

    AntwortenLöschen
  5. Das stimmt allerdings, die Geschichte war total öde!!!

    AntwortenLöschen
  6. Hey "Schloss Einsteiner" ;)

    wir schauen gerne Schloss Einstein und wir finden es echt geil, das es in den letzten Folgen um Parcours ging. Wir machen nämlich auch gerne Parkour. Hier ein Link von unseren Videos ;)

    http://www.youtube.com/user/LesTraceure?feature=mhee

    Ihr seiht die Besten ;D

    Macht weiter so!!!! ;)

    MFG LesTraceure ;)

    AntwortenLöschen
  7. ich mache auch parcour das macht voll fun

    AntwortenLöschen
  8. Die beiden sind meine lieblings-Schauspieler bei Schloss Einstein :'DD

    AntwortenLöschen