Schloss Einstein Flurfunk

SCHLOSS EINSTEIN SEARCH

OFFIZIELLE WEBSEITE

Mittwoch, 23. Dezember 2015

#23. Türchen
Neues aus der Weihnachtsbäckerei!

Mein liebstes Weihnachtsrezept sind Mini-Apple-Pies! Das Gute ist, dass sie mit wenig Aufwand gemacht sind, man sie verschiedentlich füllen und formen kann und das ihr sie auch ganz leicht in einen Pie-Pop verwandeln könnt!

Zutaten für den Teig: 240g Mehl, 120g Butter, 70g Zucker, 1 Prise Salz, 1 Eigelb und die Schale einer unbehandelten Zitrone
Zutaten für die Füllung: 20g zerlassene Butter, 2 Äpfel, 80g Rohrohrzucker, 1/2 Teelöffel Zimtpulver und 1 Esslöffel Vanillezucker

1. Zunächst müsst ihr alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit dem Mixer verrühren. Danach den Teig mit den Händen zukneten, damit das Ganze eine runde Kugel ergibt. Sobald ihr fertig seid, kann dieser für 1 Stunde in den Kühlschrank.

2. Während der Teig kalt wird, könnt ihr die 2 Äpfel in ganz kleine Stücke schneiden und die Butter in einem Topf auf höchster Stufe erhitzen. Wenn die Butter bruzelt einfach die Äpfel dazu geben und die Herdplatte auf mittlere Hitze stellen. Dann vorsichtig den einen Esslöffel Vanillezucker und den Rohrrohrzucker über die Äpfel schütten und umrühren. Ich nehme meist einen halben Teelöffel Zimtpulver, aber wenn ihr gerne einen intensieveren Geschmack wollt, dann könnt ihr gerne auch noch mehr dazu tun.

ALTERNATIV: Wenn ihr keine Freunde von Äpfeln seid, könnt ihr auch gerne andere Früchte nehmen. Wie wäre es zum Beispiel mit Kirschen, Pfirsichen oder einer Mischung aus verschiedenen Waldbeeren? 

3. Wenn der Teig 1 Stunde im Kühlschrank war, einfach ausrollen und mit euren Lieblingsausstechförmchen jeweils 2 Stücke pro Pie ausstechen. Nun verquirrlt ihr noch das Eigelb und bestreicht jedes Teil von einer Seite damit. Dann kommt auf eine Seite ein Klecks von eurer Fruchtmasse und die andere Teigseite oben drauf.
ALTERNATIV: Wenn ihr lieber Pie-Pops aus euren Gebäck machen wollt, müsst ihr nun einen Holzstiel zu 2/3 auf die Unterseite mit dem Fruchtklecks drücken.
Ober- und Unterseite aufeinander drücken, sodass beide Seiten auch zusammen halten und zwei kleine Schlitze in die Oberseite schnitzen. Noch einmal mit Ei bestreichen und mit ein bisschen Zucker bestreuen, um eine wunderschöne Kruste zu bekommen. Jetzt gehen eure Mini-Pies für 15 Minuten bei 160°C Ober- und Unterhitze in den Ofen.

Viel Spaß beim Nachmachen und Guten Appetit!

1 Kommentar: