Schloss Einstein Flurfunk

SCHLOSS EINSTEIN SEARCH

OFFIZIELLE WEBSEITE

Samstag, 14. August 2010

Folge 617 vom 14.August 2010 (13x34)

Tommy wird von seinem Mitschüler Adam erpresst. Er droht ihm, Sophie etwas anzutun, wenn er ihm kein Geld gibt. In seiner Verzweiflung stiehlt Tommy seiner Schwester Emma 50¤ und hofft, dass sich die Sache damit erledigt hat. Emma bemerkt nichts von dem Diebstahl. Sie gibt sich sogar selbst die Schuld, das Geld in ihrem Liebeskummer um Mounir, verschusselt zu haben. Nun kann sie ihren Brüdern kein Taschengeld auszahlen. Justus ist sauer. Tommy, geplagt von seinem schlechten Gewissen, steht Emma bei und verzichtet auf sein Geld. Unterdessen hat Adam seine Spielschulden bei Phillip bezahlt, lässt sich aber erneut auf eine Pokerrunde mit ihm ein. Die verliert Adam haushoch, weil Phillip mit fiesen Tricks seine Karten ausspäht. Handgreiflich fordert Adam erneut Kohle von Tommy. Der hat aber keine Ahnung, woher er plötzlich so viel Geld nehmen soll. In seiner Verzweiflung schwänzt er die Schule, um das nötige Geld aufzutreiben. In der Stadt versucht Tommy, seine CD's zu verkaufen und mit Jonglieren Geld zu verdienen. Beim Autoscheiben putzen wird er allerdings von Pasulke erwischt. Der will die Schulschwänzerei zu Tommys Glück nicht an die große Glocke hängen und bittet Emma, die Sache zu klären. Nichtsahnend nimmt sie Tommy in Schutz und zahlt ihm einen Vorschuss auf das ausstehende Taschengeld. Leider reicht es immer noch nicht. Bei dem Versuch, von seinem Bruder Justus Geld zu stehlen, wird Tommy von ihm erwischt. Tommy versucht sich rauszureden, aber Justus glaubt ihm kein Wort. Irgendetwas stimmt doch nicht!


Tatjana fühlt sich von ihrer Mutter verraten. Frau Dr. Steiner hat das Angebot, nach Afrika zu gehen. Tatjana fühlt sich zum zweiten Mal von ihr verlassen und blockt zunächst alle Gespräche ab. Dann erfährt sie, dass Frau Dr. Steiner die Berufung nach Afrika wegen Tatjana absagen will ...

Bilder: Saxonia Media

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen