Schloss Einstein Flurfunk

SCHLOSS EINSTEIN SEARCH

OFFIZIELLE WEBSEITE

Montag, 6. August 2012

Interview mit Jacob Gunkel: "Ehrlich gesagt, bin ich nicht so der Pauker"

Jacob, du hast dein Abi nun geschafft. Herzlichen Glückwunsch. Wie sieht denn dein Abizeugnis aus? Bist du zufrieden?
Vielen Dank, ich bin richtig zufrieden damit, dass ich es überlebt habe - sogar mit einem gar nicht sooooo schlechten Ergebnis von 2,1

Für Dich war es sicherlich eine sehr stressige Phase. Schule, Dreh und Verein. Wie bekommt es am besten auf die Reihe, wenn man nebenbei noch anderen Aktivitäten nachgehen muss?
Ja, es war zwischendurch schon sehr sehr stressig. Das Wichtigste ist, dass man an den außerschulischen Sachen Spaß hat. Denn mit Spaß an den Dingen , kann man meist auch alles schaffen. Es gab natürlich auch Tage, an denen ich mein Fußballtraining ausfallen lassen musste, damit ich zum Dreh kann oder auch meine Arbeit am nächsten Tag überstehen konnte.

Abi bedeutet natürlich Stress und viel lernen. Wie bekamst du am besten den Stoff in deinen Kopf?
Ehrlich gesagt bin ich nicht so der Pauker. Meist lese ich es mir ein- bis zweimal durch und dann weiß ungefähr, worum es geht. Hätte ich alles auswendig gelernt, wäre mein Abi vielleicht besser ausgefallen aber dafür hatte ich einfach nicht die Zeit bzw. war ich dazu auch zu faul.

Ein Ausfall im Abi, da hatten schon viele. Wie sah es bei dir damit aus? Bist du da manchmal auch verzweifelt gewesen?
Ja, es gab immer mal Momente, in denen man dachte, dass alles zuviel ist. Vor allem bei den großen Projekten, wie z.B. der Seminarfacharbeit gab es schon ziemlich verzweifelte Zeiten. Da hätte ich am liebsten alles hingeschmissen und einfach gechillt. Aber dann habe ich mich nochmal zusammengerissen, mich hinter den Schreibtisch gehockt und alles relativ erfolgreich gemeistert. 

Was hast du gemacht, wenn es dir einfach mal zu viel wurde mit der Schule?
Wie oben schon beschrieben, habe ich mich einfach durchgebissen. Aber manchmal wurde eher Unwichtiges links liegen gelassen, damit andere Dinge geschafft werden konnten. Außerdem ist eine gute Ablenkung durch Treffen mit Freunden und Wochenendabende im Club sehr wichtig für mich gewesen. Dadurch bekam ich den Kopf frei und konnte wieder klar denken.

Deine Tipps gegen zu viel Prüfungsstress
Einfach mal loslassen, Party machen, nicht dauernd über die Zukunft nachdenken, mal die Füße hochlegen und nicht alles zu ernst nehmen. Sind das gute Tipps? 

Heiße Prüfungsphase. Wie sah die bei dir aus?
Abwechslungsreich. Es gab Momente, in denen ich dachte, dass ich zusammenbreche. Das waren meist die Tage vor den Prüfungen. War es allerdings noch länger als 3/4 Tage hin bis zur nächsten Arbeit, war alles ziemlich entspannt bei mir und mein Wecker klingelte halt auch mal erst um 12 Uhr

Dein Abi hast du nun. Was machst du nach dem Schuljahr?
Wenn alles funktioniert, bin ich für ein paar Monate im verregneten Großbritannien. Wenn ich dann wiederkomme, winken schon Bewerbungen zum Studium. Also es ist zum Glück alles verplant.

Kommentare:

  1. Cooles interview!:D
    Gibt es noch mehr interview mit den die zum ende der 15 staffel aussteigen? Bitte beantworten die frage Se Blog. Danke das war echt super! *-*

    lol

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bis zum Ende der Staffel gibt es noch so einige Interviews. Lasst Euch überraschen :)

      Löschen
    2. wieviele ungefähr

      Löschen
    3. Danke das ist echt nett von dir Se Blog das du meine frage beantwortet hast!;)

      lol

      Löschen
  2. Ich fand es jetzt nicht so gut es gab schon bessere interviews!!! Mich hat das thema nicht so wirklich intersiert aber na gut jetzt weiß ich es.... Trotzdem Danke se-blog das du das interview hier reingestellt hast! Freue mich schon auf die nächsten interviews!!!

    AntwortenLöschen
  3. Heißt das, dass Jacob Gunkel bei Schloss Einstein aussteigt (siehe letzter Absatz)? Das wäre nämlich total schade, er ist doch schon sooo lang dabei und ich mag ihn und seine Rolle sehr. Bin ein echter Fan =D =) Wäre nett, wenn mir jemand antwortet =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Jacob verlässt in Folge 740 Schloss Einstein

      http://schloss-einstein-blog.blogspot.de/2012/07/jacob-gunkel-phillip-steigt-in-folge.html

      Löschen
    2. Ohh mann... Ist echt schade... Hoffentlich wird die Abschiedsstory nicht so traurig =( Aber danke!

      Löschen
    3. ich find´s echt schade

      Löschen
  4. Coole Brille. Ist das Jacobs?

    AntwortenLöschen