Schloss Einstein Flurfunk

SCHLOSS EINSTEIN SEARCH

OFFIZIELLE WEBSEITE

Samstag, 14. Juni 2014

Folge 815 vom 14. Juni 2014 (17x23)

Tommy und Hubertus kämpfen um Constanzes Gunst. Alex Fischer versucht zwischen Ming und ihrer Mutter zu vermitteln. Miriam weigert sich in der Schülerfirma mitzuhelfen.


Constanze ist sich unsicher, was ihre Gefühle angeht. Sowohl Tommy, als auch Hubertus scheinen ein Auge auf sie geworfen haben. Als sie aber herausbekommt, dass Hubertus, genau wie sie, die Schülerfirma bei einem Wettbewerb angemeldet hat, scheint Hubertus Tommy eine Nasenlänge voraus zu sein. Für Tommy bedeutet das, dass er sich etwas einfallen lassen muss, um Constanze doch noch von ihm zu überzeugen.

Zwischen Ming und ihrer Mutter herrscht Schweigen. Seit Ming ihre Mutter vor versammelter Klasse zur Rede gestellt hat, eine Beziehung mit Alex Fischer zu hat, sprechen die beiden kaum ein Wort miteinander. Alex Fischer versucht zwischen Mutter und Tochter zu vermitteln. Ob ihm das gelingt?



Die Bestellungen an die Schülerfirma sind enorm. Aber auch auf Nachfrage weigert sich Miriam die Schülerfirma zu unterstützen. Ob Serena ihre Schwester doch noch überzeugen kann?







Bilder & Texte: Saxonia Media

Kommentare:

  1. Hört sich schon mal interessant an. Hoffe die Folge wird gut

    AntwortenLöschen
  2. Die Liebeserklärung von Tommy an Constanze war mega süß. <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Find ich auch <3 <3 <3

      Löschen
    2. Ja total! Leider hat sie nichts dazu gesagt:'-(

      Löschen
  3. Cool freu mich schon :-D:-D:-D:-D:-D:-D♥♥♥

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde tommy passt viel besser zu constanze als hubertus

    AntwortenLöschen
  5. Wann kommt endlich die Folge Online ?

    AntwortenLöschen
  6. Tommy zu Hubertus als er tommys liebesgeständnis unterbrechen wollte, damit constanze ihm nicht mehr zuhört: "Jetzt bin ich dran du lackaffe" zu genial :)
    Tommys liebesgeständnis war zu süß<3
    constanze und tommy passen perfekt zusammen:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Rede, sie sind einfach zu süß zusammen.

      Löschen