Schloss Einstein Flurfunk

SCHLOSS EINSTEIN SEARCH

OFFIZIELLE WEBSEITE

Samstag, 27. Juni 2015

Folge 843 vom 27. Juni 2015 (18x25)

Direktor Berger ist enttäuscht von seinen Schülern. Friedrich geht Kathi mit seinem Selbstmitleid auf die Nerven. Der Grund für Alvas Diebstähle ist ein Flüchtlingskind.

Direktor Berger ist enttäuscht von seinen Schülern. In diesem Halbjahr hat er nach der Überzeugung gehandelt, seinen Schülern mehr Eigenverantwortung zu geben. Doch nach dem Betrug mit der Biomarmelade steht für Direktor Berger fest, dass er andere Saiten aufziehen muss. Für die Einsteiner ist das ein Schock, denn Direktor Berger möchte nicht nur den Cafeteria Wagen schließen, sondern auch die WG auflösen. Aber David und Pippi haben schon einen Plan, wie sie ihren Direktor noch einmal umstimmen können. Wird es ihnen gelingen?

Kathi ist entsetzt! Friedrich fühlt sich in seiner leidenden Rolle scheinbar ziemlich wohl. Seit seinem
Unfall lässt er sich von vorne bis hinten bedienen und bedankt sich nicht mal. Stattdessen hat er ständig schlechte Laune und motzt seine Mitschüler und Freunde an. Kathi findet, dass es Zeit wird, ihm mal so richtig die Meinung zu sagen.
Alva kümmert sich weiterhin um das Flüchtlingskind Leila. Und trotz einiger Anfeindungen ihrer Mitbewohner verrät Alva nicht, warum sie die WG bestohlen hat. Aber wie lange kann Alva Leila noch beschützen?


Bilder & Texte: Saxonia Filmgesellschafts mbH

1 Kommentar: