Schloss Einstein Flurfunk

SCHLOSS EINSTEIN SEARCH

OFFIZIELLE WEBSEITE

Mittwoch, 10. September 2014

Meine Momente in der 17.Staffel:
Helene Mardicke (Roxy)

Was waren deine Lieblingsmomente während der Dreharbeiten der 17.Staffel aus Sicht von Dir selbst? 
Für mich war der schönste Moment in der 17.Staffel der Dreh der Silvesterparty. Alle Darsteller waren zusammen, sogar die Lehrer. Alle hatten gute Laune und jeder hat mit jedem getanzt. Wir wussten noch nicht, was in der 18. Staffel auf uns zukommen würde und haben den letzten Moment in der Zusammenstellung genossen. 

Was war für Dich eine Herausforderung? 
Als wir gedreht haben, dass Pippi und David verschwunden sind stand im Drehbuch „Roxy ist verheult und voll des schlechten Gewissens“. Aber ich wollte nicht nur ein bisschen verheult aussehen, denn wäre meine beste Freundin in echt verschwunden wär ich nicht nur traurig gewesen sondern hätte ‚Rotz zu Wasser geheult‘. Also hab ich das meinem Regisseur erklärt und das dann auch so gemacht. Das hat mich zwar sehr herausgefordert, aber es fühlte sich einfach besser an. 

Was hat Dir besonders viel Spaß gemacht? 
Ich habe immer ganz besonders die Szenen in meinem Zimmer mit Marie und Henrieke gemocht.

Was waren deine Lieblingsmomente in der 17.Staffel aus Sicht deiner Rolle? Was war für sie von besonderer Bedeutung? Gab es für Sie vllt. einen Wendepunkt? 
Meine Rolle hatte keine große Geschichte, aber ich glaube auch sie fand die Silvesterparty ziemlich toll. 

Kommentare:

  1. Wieso erwähnst Du denn nicht die Geschichte mit Roxy und ihrer Mutter?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ging hierbei um Staffel 17, nicht Staffel 16.

      Löschen