Schloss Einstein Flurfunk

SCHLOSS EINSTEIN SEARCH

OFFIZIELLE WEBSEITE

Mittwoch, 16. März 2016

Interviewfestival mit Hugo Gießler (Hubertus)!
"Das war zwar nicht ganz meine Wunschvorstellung für einen Ausstieg."

Lieber Hugo. Deine Schloss Einstein Zeit ist seit 2014 vorbei. Was ist seitdem passiert und was machst du im Moment? 
Passiert ist so einiges. Ich habe meine "Schloss Einstein"-freie Zeit besonders für Freunde, Familie und meine Hobbys genutzt. Nach meinem Ausstieg bei Schloss Einstein habe ich mein Abitur abgeschlossen, einen wunderschönen freien Sommer nach meinem Abi genossen und seit August '15 mache ich eine Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement. Ich möchte damit die kaufmännische Grundlage für meine Zeit im Außendienst setzen (Oh Gott... Wie spießig klingt das denn? Nein, ich sitze nicht vor meinen Schwiegereltern.)

Wenn du auf deine Zeit bei Schloss Einstein zurück blickst. Was vermisst du am meisten? 
Was ich vermisse? Im Grunde alles. Kurz nach meinem Ausstieg war ich eigentlich froh wieder mehr Zeit für alles andere zu haben, aber irgendwie fehlt mir nun dieser Stress, die Leute und die gemeinsame Zeit... Ich blicke schon sehnsüchtig zurück. Ein sehr spannendes und wunderschönes Kapitel ist endgültig abgeschlossen, das nagt...

Mit welchen anderen Darstellern (ob ehemalige oder aktuelle) hast du auch jetzt noch privat Kontakt? 
Kontakt habe ich glücklicherweise ab und zu mit ein paar "alten Kollegen": mit David (David), Stefan (Tobias), Henrieke (Constanze) und auch Noah (Henk) pflege ich hin und wieder konstruktive Gespräche... -zwinker- 

Welche Geschichte von Hubertus ist dir besonders in Erinnerung geblieben? 
Grundsätzlich kann ich mich an alle Storys ganz gut erinnern, aber besonders in Erinnerung geblieben ist mir meine "Abschieds-Story". Hält man sich den Charakter Hubertus bei seinem damaligen Einstieg vor Augen und blickt nun auf denselbigen bei seinem Ausstieg, dann stellt man eine ziemlich starke Wendung fest. Es ist vielleicht nicht jedem Zuschauer direkt aufgefallen, aber Hubertus kam als arrogant-intriganter Schnösel, dem ziemlich viele Anklagepunkten zur Last gelegt werden könnten, aber ER hatte letztendlich die "fesselnde" Idee, welche Lejla am Einstein hielt... Das war zwar nicht ganz meine Wunschvorstellung für einen Ausstieg (Ich wollte die Bühne eigentlich als Arschloch betreten und auch wieder verlassen), aber so war's auch nicht schlecht. -zwinker-

Wie sieht es mit der Schauspielerei aus? Bist du weiterhin schauspielerisch aktiv? 
Ach nein. Das Pflaster ist mir zu unsicher. Ich würde schon gern, jedoch sind mir die Aussichten auf Erfolg zu gering.

Was nimmst du aus deiner Zeit von Schloss Einstein mit?
So einiges! Eine deutlich konzentriertere Selbstorganisation, eine verbesserte Rhetorik, so viele nette Bekanntschaften als auch Freunde und natürlich die wunderschönen Erinnerungen!

Angesichts meines Anstands verliere ich dann auch hier ein paar letzte Worte...: Liebe Fans, liebe Zuschauer, liebe Film- und Fernsehproduktion, Ich möchte mich bei Ihnen für Alles bedanken... Besonders jedoch für Ihre stetige Unterstützung, für das Erlebnis-"Schloss Einstein" und auch für die Einschaltquote. Es waren skandalös-fantastische Jahre, auf die ich immer mit einem lachenden und auch sehnsüchtigen Auge zurückblicken werde! Ich fiebere ungemein dem Tag entgegen, an dem ich meine "Schloss Einstein"-Folgen in den Raum holographiere und meinen Enkeln zeige "was Opa früher so gemacht hat" ... Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Ich hoffe, ich konnte Ihnen (und vielleicht auch Anderen) für ein paar Atemzüge die Langeweile nehmen und eine kurze "we love to entertain you"-Stimmung aufkommen lassen. Sollte dieser "Idealfall" nicht eingetreten sein, dann bitte ich Sie, die vorgefallenen Umstände und den Raub Ihrer kostbaren Zeit, zu entschuldigen. Hochachtungsvoll, Hugo

Kommentare:

  1. haha wie geil :D Der Hugo..einer meiner liebilngscharaktere!

    AntwortenLöschen
  2. Hugo,
    vielen Dank für die vielen tollen Geschichten, die du uns als Hubertus geliefert hast :-)
    Hubertus wird auf ewig meine Lieblingsrolle/-person von SE sein.
    Schade, dass es keinen echten Ausstieg gab. So weiß man gar nicht, was aus Hubertus wurde.
    Für deine Zukunft viel Erfolg :-)

    AntwortenLöschen
  3. Gibt es auch ein abschiedsinterview von hubertus (hugo)??

    AntwortenLöschen