Schloss Einstein Flurfunk

SCHLOSS EINSTEIN SEARCH

OFFIZIELLE WEBSEITE

Freitag, 18. März 2016

Interviewfestival mit Liz Baffoe (Changa Miesbach)!
"Ich fand die Serie immer cool."

(c) Facebook Seite Liz Baffoe
Liebe Liz. Seit acht Jahren spielst du bereits bei Schloss Einstein mit. Wie bist du damals zu der Rolle Changa Miesbach gekommen?
Die damalige Produzentin Katharina Rietz hatte mich gefragt, ob ich Lust hätte bei einer Kinderserie mitzuspielen und da ich Schloss Einstein kannte, hab ich sofort ja gesagt.

Beschreibe deine Rolle in drei Worten und welche Gemeinsamkeiten gibt es mit Liz?
Tolerant, neugierig und warmherzig passt auch absolut auf Liz :-))

Acht Jahre sind eine lange Zeit mit vielen Geschichten. Welche Geschichten von Changa sind dir besonders in Erinnerung geblieben?
Ich hab jetzt keine spezielle Geschichte, weil wir einfach immer sehr viel Spaß haben, wenn wir alle zusammen sind. Wir lachen viel, die Dreharbeiten machen Spaß und vor allem, sind wir auch hinter den Kulissen füreinander da. Es ist einfach ein tolles Team & ein toller Cast!

Kanntest du Schloss Einstein schon vorher oder kam durch die Rolle der erstmalige Kontakt mit der Serie zustande?
Ich kannte Schloss Einstein schon vorher und fand die Serie immer cool.

Du hast schon vorher sehr erfolgreich in Filmen und der Serie Lindenstraße mitgespielt. Gibt es neue Erfahrungen durch das Schloss Einstein Set?

Ja, es ist schon ein Unterschied mit Kindern bzw. Jugendlichen zu drehen. Ich persönlich finde es sehr spannend und aufregend, weil man nicht immer weiß, was passiert. Die Kinder bzw. Jugendliche sind meistens sehr authentisch und unverfälscht. Und wir lernen voneinander. Ich bewundere unsere Schauspielkids von SE sehr, weil sie tagsüber in der Schule sind dann am Nachmittag noch die Dreharbeiten und das meistern sie alle mit Bravour. :-))

Du hast sowohl bei Serien als auch bei Filmen mitgespielt. Bevorzugst du eines der Formate oder ist dir die Abwechslung wichtig?
Ich mag beides sehr gerne. Bei einem Film wird eine Geschichte in neunzig oder sechzig Minuten erzählt und das warst dann. Bei einer Serie ist es spannend zu beobachten wie eine Figur/Rolle sich über Monate bzw. Jahre weiterentwickelt.


Staffel 19 ist seit Oktober abgedreht. Was machst du in der drehfreien Zeit von Schloss Einstein?
Ich habe ein sehr cooles T-Shirt Label (www.atinka-ashenso.de) gegründet. Auf den T-Shirts sind Symbole aus meinem Heimatland Ghana drauf, die Symbole drücken Gefühle aus, die dienen als Rat und Ermutigung und überwinden sprachliche Barrieren. Sie ermöglichen die Verständigung der Menschen- über alle Kulturen hinweg. Und wir spenden 1€ pro verkauftem Teil an die Malteser (setzen sich für Kinder & Jugendliche ein) und Gye Nyame Kids e.V. (setzen sich für Waisenkinder in Ghana ein). Und zurzeit bereite ich mich für einen neuen Film fürs ZDF vor.

Vielen Dank, dass du dir Zeit für ein Interview genommen hast! Wir wünschen dir für deinen weiteren Weg alles Gute. :)




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen